weisse buchstaben auf schwarzem grund
und nun...

gedanken.

ich öffne nach 9minuten das icq-fenster von ihm. ich sehe, er hat seine alte away-nachricht von mir - die er amüsant fand - gelöscht. ich denke. schreibe ich, oder schreibe ich nicht? nach 11minuten. er schreibt nicht. 

ich habe angst. ich merke wie ich die mauern fixiere mit zemet. doppelte schicht. doppelte sicherheit.

 ich schließe besser eigenhändig das icq-fenster, bevor ich mich selbst verliere.

er mir zu viel bedeutet. bevor es wehtut.

20.10.08 16:58


irgendwie...

tun äußerliche schmerzen nicht so weh, wie meine psychischen.

Ich habe Angst abzustürzen, Angst davor, nicht loslassen zu können. Es kommt mir vor als wäre er der Tumor in meinem Hirn. Nicht terapierbar. Festgekrallt und tief verankert in den einzelnen Schächten. Er lässt mich nicht einschlafen, er lässt mich nicht gut fühlen. Ich zitter, fühle mich schlecht. Am Abgrund, ganz tief daran. Ich will aber nicht fallen...

Heute war ein Tag, da habe ich mich von außerhalb betrachtet. Gedanken schweifen ab und ich kann nichtmehr klar denken. Ein Wrack.. und nur wegen ihm.

.

.

.

und ich werde heute abstürzen, und morgen, und danach.

29.9.08 22:30


schmerzende momente

Die schlimmste Art jemanden zu vermissen ist die, an seiner Seite zu sitzen und zu wissen, dass er nie zu einem gehören wird.

 

 

ich kann nicht mehr...

[und ich werde heute abstürzen... und morgen ... und auch danach]

28.9.08 13:44


herz.schmerz

Schreien, ja, das waere vielleicht was. Nach draußen, weg, weit weg. Rennen und rennen und schreien und weinen. Gedankenchaos, jedes mal, immer und immer wieder. Ich bin es leid. Ich kann nicht mehr. Ich errichte Mauern um mein Herz, große, dicke und feste Mauern. Unzerstörbar, hoffentlich. Doch nicht, falsch gedacht.

Ich lasse das kleine Tor einen Spalten auf, luge hinaus. Was ich erblicke? Licht. Helles, erwärmendes Licht. Schließe schnell die Luke, angst. Irgendein Monster was versucht, dass Licht zu verdecken. Wartend, aber worauf? Licht bleibt, geht nicht weg. Öffne erneut das Tor, ein Strahle blendet mich, wärme. Herzlichkeit? Kann nicht anders, ich öffne das Tor. Öffne mich. Will alles was ich bin, in deine Hände legen, für immer und dich halten, so lange es geht. Ich springe aus dem Tor, greife nach deiner Hand. So nah sie doch zu sein scheint, desto weiter entfehrnt sie sich.

 Ich falle. Deine Hand? Verschwunden. Ich suche, doch was ich spüre ist trostlose leere. Tiefer Abgrund, ich schlage aber nicht auf. Ich stürze ins Wasser. Nun sinke ich, tiefer und tiefer und tiefer. Aufprall? Vergebens. Meine Augen sind suchend. Wo ist die Oberfläche? Ich versuche zu schreien, schreien nach Hilfe. Geht nicht. Stumm. Allein'. Herz verloren.

Ich suche mich, vergebens.

 

2.5.08 20:14


ich habe letztens wiedermal von ihm geträumt 

ich hab ihn das letzte mal vorgestern gesehen.
& ich vermisse ihn so sehr.
ich will ihn sehen, ihn berühren, seinen atem spühren, seine stimme hören.
ich will und kann sein gesicht nicht vergessen.

 

when will i see u again?

5.9.07 20:08


all I know is that you're so nice,
you're the nicest thing I've seen.
I wish that we could give it a go,
see if we could be something.
I wish I was your favourite girl,
I wish you thought I was the reason you are in the world.
I wish I was your favourite smile,
I wish the way that I dressed was your favourite kind of style.
I wish you couldn't figure me out,
but you always wanna know what I was about.
I wish you'd hold my hand when I was upset,
I wish you'd never forget the look on my face when we first met.
I wish you had a favourite beauty spot that you loved secretly,
'Cos it was on a hidden bit that nobody else could see.
basically, I wish that you loved me,
I wish that you needed me,
I wish that you knew when I said two sugars, actually I meant three.
I wish that without me your heart would break,
I wish that without me you'd be spending the rest of your nights awake.
I wish that without me you couldn't eat,
I wish I was the last thing on your mind before you went to sleep.
all i know is that you're the nicest thing I've ever seen;
I wish that we could see if we could be something
30.8.07 17:42


warum muss gerade ich dich so sehr moegen?! ich versteh das nicht. ich hab doch eh nie ne chance bei dir. und trotzdem will ich dich wiedersehen, dir in die augen sehen, verdammt ich vermisse deine blauen augen. ich vermissen dein gesicht, deine gesten - verdammt nochmal alles. jedes mal hoffe ich, dass du um die naechste kreuzung kommst, keiner meiner gebete wird erhoert. ich will dich anrufen, mit dir sprechen, es wuerde mir reichen..

 

jede faser meines herzens sehnt sich nach dir. 

27.8.07 20:27


 [eine Seite weiter]



home Team
Gratis bloggen bei
myblog.de